Die Shows auf der Fashion Week in Berlin

23.01.2017
Anja Gockel – Designerin des Jahres 2017!

Für uns war das die schönste und glamouröseste Show – die von Anja Gockel. Das Label Anja Gockel ist inzwischen zwanzig Jahre alt und hat sich in dieser Zeit als führende internationale Marke etablieren können. Anja Gockel wurde gerade vom VDMD (Verband Deutscher Mode und Textildesigner e.V) zur Designerin des Jahres 2017 gewählt.

Ihre Show fand nicht im Kaufhaus Jandorf statt, sondern im legendären Hotel Adlon und hier erstrahlten Hotel und Designerin gemeinsam in hellem Glanz. Prominente sorgten für Glamour und bei der After Show Party wurde richtig gefeiert.

Anja Gockel zeigte mit ihrer Kollektion „no room for douts“ einmal mehr ihre Kretivität und ihren Mut. Die neue Kollektion wirkt frei und wunderbar emotional.

Die Show wurde mit einem kleinen sehr erotischen Tanz eröffnet. Ja, das darf in der Mode nicht fehlen – Sexappeal! Und den gab es zur genüge. Nicht aufdringlich und plump, sondern zart, lässig, elegant und richtig eingesetzt. Dabei spielt Anja Gockel auch bei dieser Kollektion wieder mit Farben und Mustern sowie aufwendigen Prints, aber auch mit nostaligischem Samt und prunkvollen Stoffen. Wow! Das war toll. Aber schauen Sie selbst:

Vor der Show


Das Entrée



Die Kollektion




Die Show!



Und Anja Gockel selbst am Ende der Show!




Die anderen Shows!

In diesem Jahr fand die überwiegende Anzahl der Shows im Kaufhaus Jandorf statt. Wir waren dort und haben uns einen Eindruck verschafft.

Das schon stark angegriffene Gebäude gemahnt mit seiner morbiden Atmosphäre an Venedig. Man könnte es aber auch als Zeichen eines Zeitalters deuten, das von digitaler Disruption und politischen Umbrüchen gezeichnet ist und diesen nicht entkommen kann. Auf jeden Fall ist das Gebäude ein starkes Statement und steht in einem großen Gegensatz zum schicken und glamourösen Mercedes Benz-Zelt, wie man es von der Berliner Fashion Week kannte. Beides hat seinen Reiz, wenngleich ich persönlich die Leichtigkeit, die Ästhetik und das Schöne an der Mode liebe, mir daher das Kaufhaus Jandorf einen zu depressiven Touch hatte. Da half auch das wunderschöne Auto nicht, das Mercedes Benz in der Halle präsentiert hat.



Riani


Die Riani Show fand im Kaufhaus Jandorf statt und war ziemlich außergewöhnlich. Zunächst gab es eine Ansprache, um das Konzept der Show zu erklären, dann ging es los – mit Schlafanzügen und Nachthemden! Das war tatsächlich eine Überraschung. Aber dann kamen doch tolle Entwürfe und sehr schöne Kleider. Die Models wurden teilweise von Herren in schwarzen Anzügen begleitet. Als zum Schluss alle noch einmal über den Laufsteg kamen, um die Fülle interessanter Entwürfe zu zeigen hielten einige Damen Luftballons in den Händen und es wurde mit Konfettikanonen geschossen. Eine lustige Party!


Marcel Ostertag

Auch die Show von Marcel Ostertag war sehr schön. Leider konnten wir von dort keine guten Bilder mitbringen, wenngleich uns das Motto „Revolution“ und die neue Kollektion sehr gut gefallen haben. Marcel Ostertag spricht von „Revolution“, da er „zurück zur Langsamkeit“ will. Keine 12 Kollektionen im Jahr, keine Wegwerfgesellschaft, sondern Beständigkeit und Nachhaltigkeit. Das gefiel uns sehr gut, da das auch unserer der DMD-Philosophie entspricht.

Es hat wirklich viel Freude gemacht. Wir hoffen, dass sich auch die Gewinner unseres Gewinnspiels gut aufgehoben gefühlt haben und die Anja Gockel Show genießen konnten!

Bis bald wieder
Ihre Anja Hermes