15 Grad und Churros: Weihnachtszeit in Barcelona

09.12.2016

Barcelona- verwinkelte, romantische Gassen, prachtvolle Architektur, aufregendes Nachtleben, Tapas, Tapas, Tapas und die Kombination von hektischem Stadtleben und der Ruhe am Strand: Dies sind nur einige der vielen Gründe warum Barcelona meine Lieblingsstadt in Europa und mein derzeitiges zu Hause ist. 

So erlebe ich nun zum ersten Mal die Vorweihnachtszeit in der Hauptstadt Kataloniens und lerne die vielen Facetten der Stadt noch besser kennen. 
Pünktlich um 19 Uhr wurden am 24. November die Weihnachtslichter in der ganzen Stadt erleuchtet. Bei einem Spaziergang durchs Zentrum ist gefühlt jede kleine Gasse mit vielen verschiedenen Motiven und Farben weihnachtlich dekoriert.
Auf der berühmten Einkaufsstraße Passeig de Gracia funkelt es von allen Seiten, fast schon ein wenig kitschig und die Menschen eilen von Geschäft zu Geschäft, auf der Suche nach Geschenken. Das Kaufhaus El Corte Inglées ist mit riesigen Stern- motiven verziert und wenn man am Eingang vorbeiläuft ertönen beliebte Weihnachtslieder und zaubern vorbeilaufenden Passanten ein Lächeln ins Gesicht. Die komplette Einkaufspassage entlang hängen leuchtende Schilder mit lustigen Aufschriften wie Nyam Nyam Nyam (Geräusch beim Kauen) und Glup Glup Glup (Geräusch beim trinken)

In Spanien ist es üblich die Geschenke am Dreikönigstag zu verteilen und am 24.12 wird traditionell gemeinsam mit der Familie gegessen. Trotz Temperaturen von ca. 15 Grad (worüber ich mich sehr freue :-) ) und der sehr geringen Wahrscheinlichkeit von Schnee, ist die weihnachtliche Stimmung bei mir angekommen. 

Die traditionellen Weihnachtsmärkte, wie wir sie haben, vermisse ich schon ein wenig, doch hier gibt es auch einige Märkte, die zwischen dem 18.12 und 6.01 geöffnet haben. Auf diesen insgesamt ca. 200 Ständen gibt es zum größten Teil Spielzeug, Süßigkeiten und handgefertigte Figuren. Es duftet aus jeder Ecke nach Churros (iberisches Gebäck) mit Schokosoße, das wird dieses Jahr meine Alternative zu Poffertjes und Krapfen.
Mir fehlt jedoch der Glühwein aus der Heimat, doch den werde ich wohl dieses Jahr versuchen selbst zu machen. Zur Vorweihnachtszeit gibt es hier auch eine beliebte Eislaufbahn namens La Farga, diese werde ich bestimmt ausprobieren und danach genieße ich meinen selbstgemachten Glühwein an meinem Lieblingsplatz, dem Strand.

Ich kann Barcelona zu jeder Zeit des Jahres für eine Reise empfehlen und der Charme der Stadt hat mich auch zur Weihnachtszeit mal wieder gepackt!

Les deseo que tengan feliz Navidad!

Weihnachtliche Grüße aus Barcelona!


Eure Sophie <3