Glitzer, Glitzer, Glitzer– Let ́s fetz mit Fritzi aus Preußen!

Glitzer, Glitzer, Glitzer– Let ́s fetz mit Fritzi aus Preußen!

03.08.2016

Es funkelte und glitzerte an jeder Ecke bei meinem Besuch auf der GDS Schuhmesse in Düsseldorf.

Egal ob Swarovski Steinchen, Metallic-Optik oder Pailletten, die Hauptsache ist das es leuchtet und funkelt! Das ist mein Fazit für den Schuh-Trend des Sommers 2017.
Ich habe mich in mein persönliches Schuhparadies begeben, die GDS Schuhmesse in Düsseldorf. Die internationale Aussteller Plattform für Schuhe und Accessoires, die zweimal jährlich in der Modestadt stattfindet und über 700 Brands präsentiert. 
Das Label Lazamani stellte für den Frühjahr/Sommer eine große Auswahl an Sandalen und Flip Flops vor. Hier waren die Designs vor allem schön sommerlich bunt. Fransen, leuchtende Perlen und bunte Bommel schmückten die Sandalen.Dazu präsentierte Lazamani in Metallic- Optik glänzende Sandalen im Trend-Look des Sommers 2017.

Ich kann mir gut vorstellen, dass der neue Glitzer Hype nicht jeden anspricht, doch vor allem zu einem schlichten Outfit kann der Look ein Hingucker sein und jedes Outfit im wahrsten Sinne des Wortes zum Strahlen bringen. Abgesehen davon, ein bisschen Glitzer schadet nie!:)

Bei der spanischen Brand Vidorreta konnte man live zusehen, wie die Glitzer-Espadrilles handgemacht gefertigt werden.
Apropos Espadrilles, auf der GDS gab es viele unterschiedliche Farben und Designs der leichten Sommerschlupfschuhe, von denen ich ein absoluter Fan bin! 

Doch neben den vielen italienischen und spanischen Labels, sind mir auch tolle Designs deutscher Designer ins Auge gesprungen.
Fritzi aus Preußen zum Beispiel hat den Glitzer Trend super cool umgesetzt und glänzende goldene Boots ausgestellt und sogar die Regenstiefel funkelten. Passend zum Motto des Labels: Let
s fetz mit Fritzi aus Preußen! 

 Ein weiteres tolles Label das ich auf der Messe entdeckt habe ist Heart Entry. Und wie der Name schon deuten lässt, kann man die schönen Designs nur ins Herz schließen.Die witzigen Namen der Taschen haben mich sehr beeindruckt.

Hier zum Beispiel das Modell Winnie-Tu’s kleine Schwester, die Boho,die süße Clutch namens Knutsch und die Puschel Tasche:

Dem Label ist es besonders wichtig, das Besondere, das heraussticht zu kreieren und nichts zu kopieren. Das hat Heart Entry meiner Meinung nach definitiv geschafft! 

Vor der Messe Halle war zusätzlich noch die Urban Grove aufgebaut. Ein kleines Hippie Zentrum mit verschiedenen Pop Up Stores. Hier habe ich zwei tolle Schmucklabels aus Deutschland kennengelernt.

Das Label Schwesterngold fertigt handgemachte Schmuckstücke und mich strahlte besonders diese wundervolle Kette an: 




Nebenan hatte das Berliner Label Süssmädchen einen Pop Up Stand, an dem man sich individuelle Schlüsselanhänger gravieren lassen konnte.
Eine ganz tolle Idee, vor allem auch zum Verschenken an seine Liebsten. Ich habe mir dort gleich meinen persönlichen Anhänger fertigen lassen, der meine Liebe zu Kalifornien erahnen lässt. :) 



Ich hoffe ihr freut euch genauso wie ich auf den nächsten Sommer, wenn wir unsere Füße funkeln lassen können und bis dahin genießen wir den jetzigen noch solange er denn mal da ist!


Eure Sophie