Shopping Day in Düsseldorf!

Posted in: AUTOR: SOPHIE
18.07.2016

Shopping Day in Düsseldorf!

Ein Spaziergang durch die Modestadt am Rhein.

Meine Heimatstadt Düsseldorf bringt viele tolle Facetten mit sich, darunter ist nicht zu vergessen, dass die Landeshauptstadt ein bekanntes Mode- und Shopping-Paradies ist. Ich nehme euch mit auf einen Spaziergang in meine Lieblingsecken Düsseldorfs.

Mein Einkaufsbummel beginnt im Herzen der Innenstadt , der sogenannten ,,Kö’’. Genau, die Rede ist von der berühmtesten Straße in Düsseldorf, der Königsallee.
Eine exklusive Einkaufsmeile mit internationalen Flagshipstores.
Die Allee beginnt mit Tiffany & Co., Louis Vuitton, Miu Miu und endet mit Stores der Designer Georgio Armani und Chanel.

Auch viele deutsche Designer haben hier einen Standort, wie beispielsweise Philip Plein, Dorothee Schuhmacher und Karl Lagerfeld, der letztes Jahr seinen Store hier eröffnet hat. Auch der Deutsche Designer Steffen Schraut ist gebürtiger Düsseldorfer und hat 2002 sein Label hier gegründet.

Seit der Straßenpartnerschaft zwischen der Königsallee und der Avenue Montaigne in Paris im Jahr 2014, hat sich der internationale Bekanntheitsgrad Düsseldorfs nochmals erhöht. 




Ein gemütlicher Spaziergang lohnt sich hier immer, ob einfach nur zum window shopping oder um die aller neusten Trends der Saison zu ergattern.
Es gibt kaum ein internationales Label, welches hier nicht vertreten ist.
Alternativ bieten auch die großen Kaufhäuser wie d
ie Kö-Galerie, das Sevens oder die Shadow Arkaden eine Vielfalt an Labels an.

2013 hat auch das schwäbische Kaufhaus Breuninger seine Pforten geöffnet und glänzt mit einer tollen Fassade und einem schwungvollen Bogen, in einem beeindruckenden Bauwerk von Daniel Libeskind, gegenüber des schönen Hofgartens, direkt am Kö-Bogen gelegen.

Ich kann hier nicht vorbei laufen ohne einen Blick in die riesige Schuhabteilung des Kaufhauses zu werfen.
Der Platz vor Breuninger lädt zum gemütlichen Café ein, aber auch das Szenelokal Sansibar im Breuninger Haus ist zu empfehlen (besonders die Trüffelpommes). Mein Spaziergang geht weiter am Kö-Bogen entlang
.
Vor allem im Sommer ist dies einer meiner Lieblingsplätze der Innenstadt.


Ich laufe weiter Richtung Carlstadt bzw. zum Carlsplatz. Dort liegt der berühmte Wochenmarkt, dieser hat 6 Tage die Woche geöffnet und hier findet man alles: von schönen Blumensträußen, feinen Gebäcken bis hin zu außergewöhnlichen Steak- Ständen. Ganz im Trend sind hier auch aktuell Super Foods. Leckere frisch gepresste Smoothies, Granola Müsli oder Acai Bowlen, also alles was man mit gutem Gewissen essen kann und was dazu noch richtig gut schmeckt!:)
In diesem Viertel finden sich auch viele Vintage Läden, Boutiquen und Second Hand Stores zum stöbern, aber auch viele Galerien locken Kunstliebhaber an. 


Weiter geht’s nun zur Rheinpromenade, an die sogenannten Kasematten. Ein toller Treffpunkt um die Skyline der Stadt mit der Aussicht auf den Rhein zu genießen. Hier reihen sich unterschiedliche Restaurants und Bars aneinander. Tagsüber zum Lunch oder am Abend gemütlich mit Freunden, an den Kasematten lasse ich gerne meinen Shopping Tag ausklingen und genieße jetzt noch ein wenig die schöne Aussicht und den Sonnenschein.

Bis Bald!

Euer Düsseldorfer Mädsche
Sophie

Und hier noch ein Zitat von Daniel Libeskind... „Jeder Ort braucht eine eigene Identität. Gerade in Zeiten der globalen Uniformität brauchen wir das, damit nicht die historischen Beziehungen und Kulturen verloren gehen.“