Ausblick auf die Mode im Frühling/Sommer 2017! Bericht von der Fashion Week

03.07.2016
Ausblick auf die Mode im Frühling/Sommer 2017! Bericht von der Fashion Week

In der letzten Woche waren wir, das DMD Blogger-Team und ich, zur Fashion Week in Berlin und haben uns die Trends für den Sommer 2017 angeschaut. Sehr schöne Sachen und für die Seele ein positiver Impuls, da doch der Sommer 2016 bisher weitgehend ausgeblieben ist.

Gestartet bin ich mit der Show von Beate Heymann.

Tolle, teilweise atemberaubende Streetcouture. Einige Models trugen Taschen aus der neuen Kollektion von GRETCHEN. Eine Kooperation, die aufging – wunderschöne Taschen zu trendiger frischer Mode. GRETCHEN begleitete die Show außerdem mit einem kleinen Stand. Hier konnte man die neuen Modelle bereits real sehen und anfassen. Anne-Christine Schmitt, der kreative Kopf von GRETCHEN hat einfach tolle Ideen. Ich hätte jede Tasche direkt mitnehmen können. Außerdem denkt sie auch praktisch. So lassen sich die meisten der Taschen von tagestauglichen Gehilfen in atemberaubende Nachtaccessoires verwandeln.



Am BARBARA BECKER Stand habe ich Barbara Becker persönlich getroffen. Was für ein schöner Zufall. Ihr enges Verhältnis zu ihrer Designerin zeigt einmal mehr, wie herzlich und warm sie ist. Das sieht man auch dem Design an. Farbenfroh, aber nicht schrill, einfallsreich, aber toll tragbar, weiblich, aber es wird nicht gleich jede kleine Falte betont…



Auf der Messe habe ich dann viele interessante Leute kennengelernt oder wiedergetroffen. Bei guter Stimmung und vor allem gutem Wetter (es waren gefühlte 28 Grad und meistens schien die Sonne) konnte ich mit Designern vieler interessanter Marken sprechen, von denen hoffentlich bald einige auf dieser Plattform zu finden sind.

Sehr spannend – eine schon zur Institution gereifte Veranstaltung der Vogue zur Nachwuchsförderung deutscher Talente ist der „Berliner Mode Salon“. Es ist toll, was die Vogue und allen voran deren Chefredakteurin Christiane Arp dort leistet. Junge Talente zeigen ihre Entwürfe in kleinen Shows und an einem Tag auch in einer Sammelausstellung. Dazu werden internationale und führende deutsche Einkäufer wie z.B. von Breuninger und große E-Commerce Plattformen wie mytheresa und stylebop eigeladen. Es ist klasse, dass junge deutsche Nachwuchsdesigner damit eine Plattform zur Reflexion, zum Austausch und für gemeinsame Projekte gefunden haben.

Weiter ging die Messe mit einer Show von Anja Gockel. Seit 20 Jahren als Designerin erfolgreich zeigte Anja Gockel ihre neue Kollektion in ihrem unverwechselbaren Stil.



Es ist klar, warum sie eine der Designerinnen ist, die sich durchgesetzt haben. Tolle Schnitte, spannende Farbkombinationen, sehr kreativ und alles tragbar schick und auch im Alltag. Wie sehr würden wir uns freuen sie bald auf dieser Plattform begrüßen zu dürfen.

Dann ging es direkt mit Minx weiter.

Auch hier, wie schon bei Anja Gockel, viel Prominenz aus allen Bereichen und damit einhergehend Blitzlichtgewitter und eine glamouröse Atmosphäre.

Als Minx-Fan war die Show für mich eine besonders schöne Veranstaltung. Ich mag die fließenden Stoffe, die legeren Schnitte, die ganz besondere Aura, die diese Mode mit sich bringt, wenn man sie trägt. Aber lesen Sie dazu mehr von Jenny und Sophie, die so wie ich noch am Abend von einigen Modellen geschwärmt haben.


Zurück zur Messe. Das war eher eine Tortur… weder Shuttle noch Taxi waren zu finden; wir brauchten über eine Stunde für den Ortswechsel von Show zur Premium.

Überhaupt war die Organisation nicht so toll. Auf dem Premium Messegelände waren die Schlangen an den Essensständen noch um 16:00 Uhr so lang, dass einem der Hunger vergehen konnte und es gab (vor allem am 29. Juni) einige leere Stände. Schade eigentlich.

Unser letztes Highlight war die Show von Marcel Ostertag am Donnerstag. Viel Auftrieb und viel Presse. Mit dem Umzug von München nach Berlin hat Marcel Ostertag neue Impulse aufgenommen. So macht er mit dem Thema „Luft“ als Anknüpfung an die vorangegangenen Kollektionen Dessert (Feuer) und Rain (Wasser) mit dem dritten der vier Elemente einen Neustart in Berlin, eben eine Luftveränderung. Lesen Sie dazu aber den Bericht von Sophie und Jenny.

Nun ist die Fashion Week vorbei und wir freuen uns auf die nächsten Themen.

Bis bald!

Ihre Anja Hermes