New York, New York!

New York, New York!

08.06.2016

Mein Eindruck von New York: ich würde es Liebe auf den ersten Blick nennen! Die vielen Lichter der Stadt haben mich sofort in einen Bann gezogen. Ich war beeindruckt von der unendlichen Länge der Straßen und von der Höhe der Skyscraper (an das ständige Hupen der Autos habe ich mich nach einem Tag schon gewöhnt).

Jeder Stadtteil ist faszinierend einzigartig und mein persönlicher Favorit ist  Greenwich Village, wo auch die Kulisse von Carries Apartment aus Sex and the City liegt. Ein Künstler- und Szeneviertel mit vielen süßen Cafés und Bars und zwischendrin finden sich dort viele kleine Boutiquen gemischt mit großen Designer Labels wie Marc Jacobs und Jimmy Choo.

Shopping stand bei uns natürlich groß auf der Programm-Liste, schließlich geht das nirgendwo besser als in New York City!?
Am Broadway entlang finden sich viele internationale Modemarken und Kaufhäuser wie Topshop und Bloomingsdales. Etwas weiter gelegen, auf der Greenstreet in Soho entdeckte ich das deutsche Label MCM, welches dort Tür an Tür mit J.Lindenberg, Bogner und Fendi einen Store hat.

Die Greenstreet bietet einen speziellen Flair, denn auf der einen Seite der Straße finden sich unscheinbare Vintage Läden mit Pelzmänteln und Lederhosen und auf der anderen Seite liegen namenhafte Designer wie Stella McCartney und Etro (welches sein Parfum nach dieser Straße benannt hat). Auch das deutsche Modelabel Aigner ist in diesem trendigen Viertel mit einem Store vertreten.
Das Paradies für Highend Fashionlabels ist aber definitiv das Kaufhaus Saks Fifth Avenue in Midtown Manhatten. Ein Must-visit für jeden Fashion Liebhaber. Hier sind auch die deutschen Luxuslabels Escada und Hugo Boss vertreten. Auch MCM präsentiert sich dort mit einer Auswahl der aktuellen Taschenkollektion.

Escada bei Saks Fifth Avenue

In einer Boutique in Brooklyn habe ich auch wunderbare Teile der Annette Görtz Kollektion gefunden, sowie eine Auswahl von den eleganten und schicken Dorothee Schuhmacher Blusen.

In Midtown East, auf der bekannten Madison Avenue sind auch die deutschen Designerlabels Van Laack und Jil Sander vertreten. In der Nähe liegt ein Chanel Store. Der Chef-Designer dieses legendären französischen Labels (man denke an die Geschichte von Coco Chanel) ist seit 1983 der deutsche Designer Karl Lagerfeld.

Fotocredit @NissyBunique
Fotocredit @NissyBunique

Während meiner Reise habe ich das deutsche Label CorrellCorrell neu entdeckt, welches 2006 von zwei Zwillingsschwestern aus Berlin gegründet wurde und mittlerweile den Hauptsitz des Ateliers in New York hat. Die Schwestern fertigen nachhaltige Designs an, die in ausgewählten New Yorker Boutiquen erhältlich sind.

Mein NYC Fazit: Eine inspirierende Stadt mit vielen Facetten!Die Stadt weckt ein Gefühl von Freiheit, was sich auch in der Mode wiederspiegelt.
Deutsche Designer sind hier durchaus bekannt und bei der Frage an New Yorkerinnen, welche Deutschen Modedesigner sie kennen, wurde mir am häufigsten die Antwort Karl Lagerfeld genannt.


Zum Abschluss mein Ohrwurm der Reise:

 If I can make it there

I'll make it anywhere

It's up to you

New York, New York! (Frank Sinatra)

 

 Eure Sophie


In Love with NYC

Fotocredit@NissyBunique 

Toller Blick auf die ganze Stadt:
Rooftop Bar im Standard Hotel / Le Bain
Rooftop Bar 230 Fifth 

Tolle Auswahl an Smoothies und ideal zum Brunch:
Le Pain Quotidien
Butchers Daughter
Dean and Deluca
Joe and the Juice

Must-See:
Spaziergang über die Brooklyn Bridge
Bummeln durch den Chelsea Market
Spaziergang durch den Highline Park
Bummel durch den Brooklyn Fleamarket (Sonntags)