Capitana-Tücher are women´s best friends

Wie wunderschöne Brillant-Colliers, erlesene Halsketten oder extravagante Medaillons, so kommen die Tücher und Schals von Nathali Mack daher. Sie schmücken uns mit Luxus oder Klasse, verstärken die positive Ausstrahlung und heben die Schönheit eines Gesichts hervor.

Nathali Mack

Nathali Mack hat schon früh den Weg in die Modewelt gefunden. Gestartet mit einer Schneiderlehre begann sie während ihres Studiums zur Gestalterin als Model zu arbeiten und blieb der Modewelt auch treu, nachdem ihre Tochter geboren wurde. Das Label „Capitana“ gründete sie 2009.

„Capitana“ – Kapitän ist ihrer Liebe zum Wasser und Bella Italia gewidmet, zwei Dinge, die aus dem Leben Nathali Macks, die das Motorbootfahren liebt, nicht wegzudenken sind. Zur Entspannung pflegt und hegt sie ihren großen alten Obstgarten.

Inspiration

Es sind die Farbspiele des Lichts das Natur und Wasser gerade in Italien besonders schön spiegelt, die Nathalie Mack immer wieder inspirieren. Farbkonzepte entwickelt sie aus eben diesen Farbkombinationen. Ihre großen Vorbilder sind dabei HERMÈS und DRIES VAN NOTEN, Designer, die sie selbst auch gerne trägt.

Design

Die meisten von Nathali Mack entworfene Tücher sind ein Patchwork aus zwei oder drei Stoffen mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen. So findet Kaschmir zum Beispiel zu Leder oder Pelz aber auch unterschiedliche Seidenstoffe werden kombiniert. Typisch sind dabei unterschiedliche Muster. Die Kombinationen überzeugen durch ihre zarte Eleganz und ihren luxuriösen Stil, der durchaus alltagstauglich ist.

Fertigung

Alle Stücke werden in Klein-Serien mit limitierter Auflage im Frankfurter Atelier gefertigt. Bei den ganz besonderen Stücken legt Nathali Mack selbst Hand an. Das macht ihr viel Freude. Man kann es sehen!

Capitana